Die angeleiteten Atemübungen stammen aus dem Hatha-Yoga und sind dort unter dem Begriff Pranayama bekannt.

Diese Jahrtausende alte Atemschulung ist weltweit erprobt und gilt als Königsweg der Energiesteigerung und anspruchsvolle Unterstützung zur Bewusstseinserweiterung.

Auch bei Freitauchern (Abnoe-Tauchern) sind viele der Pranayama-Übungen bekannt als effektive Methode um den Atemreflex zu beherrschen, den Sauerstoffgehalt im Blut zu erhöhen und somit das Gefühl des "freien Tauchens" so lang wie möglich zu genießen.

In den Basis-Kursen und Seminaren steht das Muskeltraining im Vordergrund. Erst im fortgeschrittenen Atemtraining spielt die Spiritualität bei der Entdeckung der körpereigenen Energie eine große Rolle.

Als Mitglied des Bundes der Yoga Vidya Gesundheitsberater profitiere ich von einem Netzwerk aus Yoga Lehrer und Atemkursleiter.